Gemüse-Hirse-Pilz-Auflauf

Gemüse-Hirse-Pilz-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

1 Zwiebel
75 g Hirse
Butter
200 ml Gemüsebrühe
200 g Champignons
150 g Zucchini
150 g Karotten
1 Knoblauchzehe
1 Ei
125 ml Milch
125 ml saure Sahne
Kräuter

Zubereitung:

Gewürfelte Zwiebel und Hirse in Butter andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt 15 Minuten garen lassen. Champignons klein schneiden und 5 Minuten andünsten. Kleingeschnittenes Gemüse zugeben und weiter dünsten. Mit durchgepresster Knoblauchzehe zum Schluss würzen. Die Hirse in eine Auflaufform geben und das Gemüse darauf verteilen. Ei mit Milch verrühren und über das Gemüse giessen. Das ganze im Backofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten garen. Saure Sahne mit fein gehackten Kräutern verrühren und vor dem Servieren über den Auflauf geben.

Gemüse-Grünkern-Auflauf

Gemüse-Grünkern-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

400 ml Gemüsebrühe
250 g Grünkern
1 Stange Lauch
2 Karotten
1 Kohlrabi
½ Blumenkohl
1 Zwiebel
4 Teel. Ubena Kräuter in Öl Gartenkräuter-Feinwürzmittel
1 Essl. Butter
½ Tasse Wasser
Butter für die Auflaufform
250 g Crème fraîche
1 Ei
80 g frisch geriebenen Käse (Gouda oder Emmentaler)

Zubereitung:

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Den Grünkern einstreuen, umrühren und zugedeckt 10-12 Minuten bei niedriger Temperatur garen, dann weitere 15-20 Minuten ausquellen lassen. Das Gemüse waschen. Den Lauch in Ringe, Karotten in Scheiben und Kohlrabi in Würfel schneiden. Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und die Zwiebel würfeln. Das Öl erhitzen, die Butter zugeben und die Zwiebel darin dünsten. Das übrige Gemüse dazugeben, kurz dünsten, mit Wasser ablöschen, mit Ubena Kräuter in Öl Gartenkräuter würzen und 10 Minuten garen. In eine gefettete Auflaufform abwechselnd Grünkern und Gemüse schichten. Crème fraîche mit dem Ei verrühren und über den Auflauf geben, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 20 Minuten backen.

Gemüseauflauf mit Hackfleisch

Gemüseauflauf mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Spitz- oder Weisskohl
500 g Karotten
2 Zwiebeln
Salz
250 g gemischte Hackfleisch
2 Eier
3 Essl. Paniermehl
½ Teel. getrockneter Majoran
Pfeffer
125 ml Fleischbrühe (Instant)
125 ml Milch
50 g geriebener Emmentaler

Zubereitung:

Kohl putzen, abbrausen, vierteln und den Strunk entfernen. Die Viertel in grobe Streifen schneiden. Karotten waschen, schälen, in Scheiben teilen. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Kohl und Karotten in reichlich kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten sprudelnd kochen, abgiessen, abtropfen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Hackfleisch, Zwiebeln, Eier, Paniermehl und Majoran in eine Schüssel geben und verkneten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hackmasse in eine gefettete Auflaufform geben und das Gemüse darauf verteilen. Die Fleischbrühe mit der Milch mischen und darüber geben. Auflauf mit Käse bestreuen und etwa 40 Minuten im Backofen garen.

Pro Portion ca. 540 kcal.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.

 

 

Gemüseauflauf

Gemüseauflauf

Zutaten für 4 Portionen:

1 Kohlrabi (ca. 350 g)
350 g Kartoffeln
250 g Karotten
Salz
Pfeffer
100 ml Gemüsebrühe (Instant)
250 ml Sahne
2 Eier
250 g Speisequark (Magerstufe)
abgeriebene Muskatnuss
12 kleine Nürnberger Bratwürstchen (ca. 375 g)
2 Essl. Öl
1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Kohlrabi, Karotten und Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In eine flache gefettete Auflaufform schichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe und Sahne angiessen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 35 Minuten backen. Backtemperatur erhöhen auf 250 Grad. Inzwischen Eier trennen. Eiweiss sehr steif schlagen. Quark und Eigelb verrühren, mit Muskat würzen und den Eischnee unterheben. Auf dem Auflauf verteilen und im Backofen noch ca. 10 Minuten überbacken. Bratwürstchen im heissen Öl ca. 10 Minuten braten. Petersilie waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Je 3 Bratwürstchen mit etwas Auflauf auf einem Teller anrichten. Mit Petersilie bestreuen und mit Petersilienblättchen garnieren.

Pro Portion ca. 660 kcal/2770 kJ.

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten.

 

Frühlingsauflauf

Frühlingsauflauf

Zutaten für 4 Portionen:

20 g Butter oder Margarine
500 g Kartoffeln
400 g Karotten
250 g Frühlingszwiebeln
2 Essl. Maggi Klare Brühe
4 Essl. Wasser
20 g Butter
3 Eier
3 Essl. Crème fraîche
3 Essl. tiefgefrorene Kräuter
100 g geriebener Käse

Zubereitung:

Eine Auflaufform mit Butter oder Margarine ausstreichen. Kartoffeln und Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Scheiben schneiden und alles einschichten. Maggi Klare Brühe darüberstreuen. Wasser dazugeben und Butterflöckchen darauf setzen. Auflauf zudecken und im Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen. Eier mit Crème fraîche und Kräutern verrühren, darüber giessen. Käse darüber streuen und weitere 15 Minuten backen.

Pro Portion 432 kcal/1808 kJ.

Eier-Kartoffel-Auflauf mit Walnusskernen

Eier-Kartoffel-Auflauf mit Walnusskernen

Zutaten für 4 Portionen:

600 g Kartoffeln
2 grosse Äpfel
4 Karotten
1 grosse Zwiebel
50 g Walnusskerne
150 ml Sahne
3 Eier
Salz
Pfeffer
Zimt
20 g Butter

Zubereitung:

Kartoffeln, Äpfel, Zwiebel und Karotten schälen. Die Karottren raspeln, das restliche Gemüse in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in leicht gesalzenem Wasser blanchieren. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Nun abwechselnd Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten und Äpfel hineinschichten und würzen. Die letzte Apfelschicht mit etwas Zimt bestreuen. Die Eier mit der Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Auflauf geben. Walnusskerne daraufgeben und den Auflauf bei 170 Grad ca. 40 Minuten backen.

Buntes Hähnchen-Gratin

Buntes Hähnchen-Gratin

Zutaten für 3 Portionen:

400 g Hähnchenbrustfilet
1 kleine Stange Lauch
2 (á 100 g) Karotten
Öl
1 Essl. Curry
1 Beutel Maggi Fix für Zwiebel-Sahne-Hähnchen
125 ml Wasser
125 ml Sahne

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilets in eine Auflaufform legen. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Karotten putzen, waschen und raspeln und mit dem Lauch in heisesm Öl andünsten. Curry dazu geben, Gemüse zu den Hähnchen geben. Beutelinhalt in einem Topf mit Wasser und Sahne verrühren und zum Kochen bringen. Über dem Hähnchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Als Beilage empfiehlt sich Kartoffelpüree.

Bunter Gemüse-Auflauf

Bunter Gemüse-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

2 rote Paprikaschoten
3 Zucchini
500 g Brokkoli
3 Karotten
125 ml Wasser
½ Würfel Maggi Klare Gemüse Brühe
250 g Crème fraîche
100 g geriebener Gouda (45% Fett i. Tr.)

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Paprikaschoten waschen, Kerne und weisse Innenhäute entfernen und in Streifen schneiden. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Alles in eine flache Auflaufform geben. Karotten putzen, waschen, schälen, raspeln und auf dem Gemüse verteilen. Wasser zum Kochen bringen und Maggi Klare Gemüse Brühe darin auflösen. Topf von der Kochstelle nehmen und Crème fraîche einrühren. Die Sauce über den Auflauf giessen und ca. 20 Minuten im Backofen garen. Gouda darübergeben und weitere 20 Minuten überbacken.

Als Beilage empfiehlt sich Kartoffelpüree mit Speck und Zwiebeln.

Pro Portion 414 kcal/1733 kJ.

Bunter Gemüseauflauf

Bunter Gemüseauflauf

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Karotten
500 g Lauch
500 g Fenchel
500 g Weisskohl
500 ml Gemüsebrühe (Instant)
1 Zwiebel
40 g Butter oder Margarine
50 g Mehl
200 ml Milch
1 Teel. gemahlener Kümmel
Salz
Pfeffer
2 Scheiben Weizentoast
Fett für die Form

Zubereitung:

Karotten, Lauch und Fenchel in Scheiben, Kohl in Streifen schneiden. Brühe aufkochen. Karotten darin ca. 15 Minuten garen, Kohl und Fenchel nach ca. 5 Minuten, Lauch nach 12 Minuten zufügen. Gemüse abtropfen lassen, die Brühe dabei auffangen. Zwiebel fein würfeln. 30 g Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Mehl unterrühren, kurz anschwitzen. Mehl mit 300 ml Brühe und der Milch unter Rühren ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kümmel in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Kohl und Fenchel in eine gefettete Auflaufform (ca. 29 x 17 cm) geben. Die Hälfte der Sauce darüber giessen. Karotten und Lauch darauf schichten. Mit restlicher Sauce übergiessen. Toast fein hacken. Im restlichen Fett anrösten, auf den Auflauf streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Pro Portion ca. 300 kcal/1260 kJ.

Zubereitungszeit ca. 90 Minuten.

Auberginen-Tomaten-Auflauf

Auberginen-Tomaten-Auflauf

Zutaten für 10 Portionen:

600 g Auberginen
Salz
Pfeffer
9 Essl. Olivenöl
300 g Gemüsezwiebeln
50 g Staudensellerie
80 g Karotten
600 g Flaschentomaten
1 Dose geschälte Tomaten (200 g Abtropfgewicht)
1 Essl. Zucker
1 Topf Basilikum
400 g Mozzarella
80 g Parmesan (am Stück)

Zubereitung:

Die Auberginen schälen und der Länge nach in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Auf Küchenpapier auslegen, leicht salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Die Auberginenscheiben abtupfen und in 2 grossen Pfannen mit je 3 Esslöffel heissem Olivenöl goldbraun braten. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Gemüsezwiebel pellen und fein würfeln. Den Staudensellerie entfädeln, die Karotten schälen und beides sehr fein würfeln. Den Blütenansatz der Tomaten herausschneiden, 400 g Tomaten grob würfeln, den Rest beiseite stellen. 3 Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Sellerie und Karotten zugeben und weitere 2-3 Minuten unter Wenden dünsten. Die Tomatenwürfel und die abgetropften Dosentomaten zugeben, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Ungefähr 1 Stunde bei milder Hitze im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Mit dem Schneidstab pürieren und weitere 30 Minuten kochen. Fast alle Blätter vom Basilikum abzupfen, in feine Streifen schneiden und unter die Sauce rühren. Das ganze kalt stellen. 350 g Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, den restlichen Mozzarella fein würfeln, die restlichen Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Den Parmesan grob raspeln. In einer grossen Auflaufform (3000 ml Inhalt) etwas Tomatensugo geben und mit Auberginenscheiben bedecken, einen Teil der Tomatenscheiben darauf legen, mit Mozzarellascheiben bedecken, mit etwas Parmesan und einigen Basilikumblättern bestreuen. Den Vorgang solange wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind; die letzte Schicht sollten Mozzarellawürfel sein. Den Auflauf 1 Stunde auf dem Boden des vorgeheizten Backofens bei 180 Grad backen, in den letzten 20 Minuten mit Alufolie bedecken. Vor dem Servieren ungefähr 20 Minuten ruhen lassen.