Gemüse-Fisch-Gratin

Gemüse-Fisch-Gratin

Zutaten für 4 Portionen:

600 g Fischfilet (z.B. Seelachs, Rotbarsch)
Ubena Bratfisch-Gewürzsalz
300 g Tomaten
200 g Zucchini
½ Bund Frühlingszwiebeln
Ubena Tomaten-Gewürzsalz
200 ml Sahne
3 Teel. Dillspitzen
3 Teel. Knoblauchgranulat
½ Teel. Salz
50 g Butter
30 g Knäckebrot
1 Essl. Sesamsaat

Zubereitung:

Fisch in breite Streifen schneiden und mit Bratfisch-Gewürzsalz, Tomaten und Zucchini in Scheiben schneiden und mit Tomaten-Gewürzsalz bestreuen. Fisch und Gemüse in eine feuerfeste Form schichten und die mit Salz und je 2 Teelöffel Dill und Knoblauch vermischte Sahne darübergiessen. Butter in einem Topf zerlassen, Sesam, Knäckebrotkrümel und den restlichen Dill und Knoblauch zufügen, verrühren und über das Gratin geben. Bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

 

Gemüse-Auflauf

Gemüse-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

500 ml Milch
1 Packung Kartoffelpüree (3 Portionen)
1 grüne Paprikaschote
125 g Champignons
1 Essl. Butter oder Margarine
Salz
Pfeffer
4 Tomaten
100 g Fleischwurst
½ Bund Dill
½ Bund Schnittlauch
2 Essl. Paniermehl
2 Essl. geriebener Parmesan-Käse
1 Ei

Zubereitung:

Milch aufkochen, die Püreeflocken einrühren. Püree in eine gefettete Auflaufform füllen. Paprika und Champignons putzen, waschen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Im heissen Fett kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Wurst würfeln. Püree mit Gemüse und Wurst belegen. Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Mit Paniermehl, Parmesan und Ei verrühren, würzen. Kräutermasse auf Gemüse und Wurst verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken.

Pro Portion ca. 280 kcal/1170 kJ.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.

 

Fleisch-Gemüse-Auflauf

Fleisch-Gemüse-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

800 g Hackfleisch/Faschiertes vom Rind
350 g Auberginen
Salz
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
edelsüsses Paprikapulver
1 Essl. gehackte Petersilie
3 Essl. gehackte Minze
300 g feste Tomaten
450 g festkochende Kartoffeln
Öl zum Ausbacken
4 Essl. Olivenöl zum Beträufeln
250 ml Gemüsefond
150 g Joghurt (3,5 % Fett)

Zubereitung:

Auberginen putzen, waschen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese von beiden Seiten salzen und 20 Minuten stehen lassen. Inzwischen das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika, Petersilie und 1 Esslöffel Minze verkneten. Aus dem Fleischteig 25-30 kleine flache Plätzchen mit etwa 6 cm Durchmesser formen. Die Tomaten waschen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben mit Küchenpapier abtupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, darin nacheinander die Kartoffel- und Auberginenscheiben goldgelb ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Eine feuerfeste Form mit Öl einpinseln. Die Kartoffel-, Auberginen- und Tomatenscheiben sowie die Fleischplätzchen abwechselnd hineinschichten. Salzen, den Gemüsefond angiessen und mit Olivenöl beträufeln. Das Gericht im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 25 Minuten garen. Die Form aus dem Backofen nehmen, den Auflauf mit der restlichen Minze bestreuen. Joghurt darüber verteilen und die Form nochmals 5 Minuten in den Backofen schieben.

Als Beilage empfiehlt sich Reis.

 

Cornedbeef-Auflauf

Cornedbeef-Auflauf

Zutaten für 2 Portionen:

500 g Kartoffeln
¼ Salatgurke
Salz
Pfeffer
Muskat
2 Eier
125 ml Milch
50 g Schmelzkäse
1 Dose Cornedbeef
2 Tomaten
50 g Schmelzkäse
Schnittlauch

Zubereitung:

Geschälte Kartoffeln und Gurke mit dem Schnitzelwerk grob raspeln, mit den Gewürzen mischen, in eine gefettete Auflaufform füllen. Eier mit Milch verquirlen, über die Kartoffel-Gurken-Mischung giessen, mit Schmelzkäseflöckchen belegen. Cornedbeef und Tomaten in Scheiben schneiden, obenauf legen. Schmelzkäseflöckchen auf den Auflauf setzen. Im Backofen bei 200-220 Grad ca. 60 Minuten garen. Den Auflauf mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf

Zutaten für 2 Portionen:

1 kleiner Blumenkohl
200 g Brokkoli
Salz
250 ml Milch
4 Eier
weisser Pfeffer
abgeriebene Muskatnuss
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ Teel. Butter oder Margarine
2 mittelgrosse Tomaten
Zitronenpfeffer
Fett

Zubereitung:

Gemüse putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Blumenkohl ca. 5 Minuten, Brokkoli ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren. Gemüse gut abtropfen und in eine feuerfeste gefettete Auflaufform füllen. Milch und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und auf die Röschen giessen. Heisses Wasser in eine Fettpfanne geben. Auflaufform hineinsetzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 45 Minuten stocken lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Fruchtfleisch würfeln und zufügen. Ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze mitdünsten. Mit Zitronenpfeffer würzen und zu dem Auflauf servieren.

Pro Portion ca. 320 kcal/1340 kJ.

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten.

Auflauf mit Kartoffelpüree

Auflauf mit Kartoffelpüree

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Zucchini
3 Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
½ Bund Basilikum
2 Essl. Olivenöl
500 g gemischtes Hackfleisch
Salz
Pfeffer
100 ml Weisswein
750 g mehlige Kartoffeln
30 g Butter
125 ml Sahne
50 g Parmesan
geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Zucchini und Tomaten abbrausen, putzen. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, die Tomaten würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch krümelig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini untermischen. Ca. 5 Minuten mitbraten. Tomaten und Kräuter zufügen. Salzen und pfeffern. Wein angiessen. Alles bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden. 20 Minuten in Salzwasser garen. Abgiessen. Noch heiss durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Butter und Sahne zum Püree aufschlagen. Parmesan unterrühren. Püree mit Salz, Muskatnuss abschmecken. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform fetten und die Hackfleisch-Zucchini-Mischung hineingeben. Mit dem Püree überziehen. In ca. 30 Minuten goldbraun überbacken.

Pro Portion ca. 660 kcal.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.

Auberginen-Tomaten-Auflauf

Auberginen-Tomaten-Auflauf

Zutaten für 10 Portionen:

600 g Auberginen
Salz
Pfeffer
9 Essl. Olivenöl
300 g Gemüsezwiebeln
50 g Staudensellerie
80 g Karotten
600 g Flaschentomaten
1 Dose geschälte Tomaten (200 g Abtropfgewicht)
1 Essl. Zucker
1 Topf Basilikum
400 g Mozzarella
80 g Parmesan (am Stück)

Zubereitung:

Die Auberginen schälen und der Länge nach in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Auf Küchenpapier auslegen, leicht salzen und 30 Minuten ziehen lassen. Die Auberginenscheiben abtupfen und in 2 grossen Pfannen mit je 3 Esslöffel heissem Olivenöl goldbraun braten. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Gemüsezwiebel pellen und fein würfeln. Den Staudensellerie entfädeln, die Karotten schälen und beides sehr fein würfeln. Den Blütenansatz der Tomaten herausschneiden, 400 g Tomaten grob würfeln, den Rest beiseite stellen. 3 Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Sellerie und Karotten zugeben und weitere 2-3 Minuten unter Wenden dünsten. Die Tomatenwürfel und die abgetropften Dosentomaten zugeben, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Ungefähr 1 Stunde bei milder Hitze im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Mit dem Schneidstab pürieren und weitere 30 Minuten kochen. Fast alle Blätter vom Basilikum abzupfen, in feine Streifen schneiden und unter die Sauce rühren. Das ganze kalt stellen. 350 g Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, den restlichen Mozzarella fein würfeln, die restlichen Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Den Parmesan grob raspeln. In einer grossen Auflaufform (3000 ml Inhalt) etwas Tomatensugo geben und mit Auberginenscheiben bedecken, einen Teil der Tomatenscheiben darauf legen, mit Mozzarellascheiben bedecken, mit etwas Parmesan und einigen Basilikumblättern bestreuen. Den Vorgang solange wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind; die letzte Schicht sollten Mozzarellawürfel sein. Den Auflauf 1 Stunde auf dem Boden des vorgeheizten Backofens bei 180 Grad backen, in den letzten 20 Minuten mit Alufolie bedecken. Vor dem Servieren ungefähr 20 Minuten ruhen lassen.

Auberginen-Nudel-Gratin

Auberginen-Nudel-Gratin

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Spiralnudeln
1 Dose Tomaten (400 g Füllmenge)
Salz
Pfeffer
Thymian
500 g Auberginen
50 g Mehl
125 ml Olivenöl
500 g Knoblauchwurst
50 g geriebenen Parmesan
250 g Mozzarella

Zubereitung:

Nudel in Salzwasser kochen. Zerkleinerte Dosentomaten einkochen lassen. Würzen. Auberginenscheiben Portionsweise im heissen Olivenöl goldbraun braten. Abtropfen lassen. Halbierte Fleischwurstscheiben im Bratfett anbraten. Abgetropfte Nudeln, Auberginen und Wurst vermengen. Mit eingekochten Tomaten in eine gefettete Form schichten. Parmesan und Mozzarellawürfel darübergeben. Bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.

Pro Portion 1070 kcal.

Auberginen-Gratin

Auberginen-Gratin

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Vollkorn-Reis
500 ml Fleischbrühe
800 g Auberginen
Salz
Mehl zum Bestäuben
125 ml Öl
250 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
375 g Rinderhackfleisch
1 kleine Dose geschälte Tomaten
1 Teel. Kräuter der Provence
300 g Mozzarella
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Vollkorn-Reis nach Packungsanweisung in Brühe garen. Die Auberginen waschen und in Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 20 Minuten ziehen lassen. Unter fliessendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Dünn mit Mehl bestäuben und in heissem Öl von beiden Seiten braun braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in dünne Ringe, bzw. Scheiben schneiden. Im verbliebenen Bratfett glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten. Passierte Tomaten einrühren und alles einkochen lassen, bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist. Mit Kräutern und Salz abschmecken. Den Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Vorbereitete Zutaten in eine feuerfeste Form schichten. Jede Schicht mit gemahlenem Pfeffer würzen. Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken.

Pro Portion 725 kcal.

Auberginen-Auflauf

Auberginen-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Bandnudeln
1500 ml Wasser
Salz
1-2 Auberginen
2 Essl. Öl
1 Zwiebel
1 Fenchelknolle
400 g gemischtes Hackfleisch
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence
2 Tomaten
1 Stange Lauch
2 Eier
100 ml Milch
100 ml Sahne
2 Essl. geriebener Käse

Zubereitung:

Nudeln in kochendes Salzwasser geben, ca. 10 Minuten auf ½ oder Automatik-Kochplatte 1 garen, dann abgiessen. Gewaschene Auberginen in Scheiben schneiden, beidseitig in heissem Öl auf 2 oder Automatik-Kochplatte 8-9 goldbraun braten, herausnehmen. Zwiebel- und Fenchelwürfel in der Pfanne glasig dünsten, Hackfleisch zugeben, durchbraten, mit Gewürzen und gehackten Kräutern würzen. Tomaten enthäuten, in feine Scheiben, Lauch in Ringe schneiden. Die Hälfte der Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben, darauf Hackfleisch und Gemüse verteilen. Mit den restlichen Nudeln bedecken. Eier, Sahne, Milch und Käse verrühren, über den Auflauf giessen. Im vorgeheizten Backofen bei 200-220 Grad ca. 50 Minuten garen.

Pro Portion ca. 2798 kcal/11732