Gemüseauflauf mit Hähnchenfilets

Gemüseauflauf mit Hähnchenfilets

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Brokkoli
Salz
600 g Hähnchenbrustfilets
4 Essl. Öl
500 g Champignons
weisser Pfeffer
1 Dose geschälte Tomaten (850 ml)
2 Zwiebeln
100 g Gorgonzola
125 g Sahne

Zubereitung:

Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Herausnehmen, gut abtropfen lassen. Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin von jeder Seite ca. 4 Minuten goldbraun braten. Champignons putzen und grössere Pilze halbieren. Filets mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Champignons im Bratfett rundherum goldbraun anbraten. Tomaten abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Zwiebeln schälen. Die Zwiebeln und Tomaten würfeln. Champignons aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln im Fett anbraten. Tomaten und 250 ml des Tomatensaftes zufügen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenfilets in Scheiben schneiden. Brokkoli-Röschen, Champignons, Filetscheiben und Zwiebel-Tomaten-Mischung in eine Auflaufform (ca. 25 cm Durchmesser) schichten. Gorgonzola und Sahne verrühren, über den Auflauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen.

Pro Portion 490 kcal/2050 kJ.

 

Gemüseauflauf mit Hackfleisch

Gemüseauflauf mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Spitz- oder Weisskohl
500 g Karotten
2 Zwiebeln
Salz
250 g gemischte Hackfleisch
2 Eier
3 Essl. Paniermehl
½ Teel. getrockneter Majoran
Pfeffer
125 ml Fleischbrühe (Instant)
125 ml Milch
50 g geriebener Emmentaler

Zubereitung:

Kohl putzen, abbrausen, vierteln und den Strunk entfernen. Die Viertel in grobe Streifen schneiden. Karotten waschen, schälen, in Scheiben teilen. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Kohl und Karotten in reichlich kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten sprudelnd kochen, abgiessen, abtropfen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Hackfleisch, Zwiebeln, Eier, Paniermehl und Majoran in eine Schüssel geben und verkneten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hackmasse in eine gefettete Auflaufform geben und das Gemüse darauf verteilen. Die Fleischbrühe mit der Milch mischen und darüber geben. Auflauf mit Käse bestreuen und etwa 40 Minuten im Backofen garen.

Pro Portion ca. 540 kcal.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten.

 

 

Deftiger Sauerkraut-Auflauf

Deftiger Sauerkraut-Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Langkornreis
Salz
750 ml Wasser
1 Dose Sauerkraut (850 ml)
250 g grüne Paprikaschote
250 g rote Paprikaschote
100 g Frühstücksspeck
4 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Essl. Öl
1 Töpfchen Majoran
2 Becher saure Sahne (à 150 g)
125 ml Gemüsebrühe (Instant)
schwarzer grober Pfeffer

Zubereitung:

Reis in kochendes Salzwasser geben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Sauerkraut abtropfen lassen. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Speck in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin kross anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Reis, Sauerkraut, Paprika und Speck-Zwiebelmasse vermischen und in eine gefettete Auflaufform (ca. 20 cm Durchmesser und 10 cm Höhe) geben. Majoran waschen, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Saure Sahne und Brühe verrühren, gehackten Majoran unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Creme über das Gemüse geben und den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen. Auflauf mit den übrigen Majoranblättchen bestreuen und servieren.

Pro Portion ca. 590 kcal/2470 kJ.

Zubereitungszeit ca. 75 Minuten.

Auflauf mit Kartoffelpüree

Auflauf mit Kartoffelpüree

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Zucchini
3 Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
½ Bund Basilikum
2 Essl. Olivenöl
500 g gemischtes Hackfleisch
Salz
Pfeffer
100 ml Weisswein
750 g mehlige Kartoffeln
30 g Butter
125 ml Sahne
50 g Parmesan
geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Zucchini und Tomaten abbrausen, putzen. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, die Tomaten würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein hacken. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch krümelig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini untermischen. Ca. 5 Minuten mitbraten. Tomaten und Kräuter zufügen. Salzen und pfeffern. Wein angiessen. Alles bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden. 20 Minuten in Salzwasser garen. Abgiessen. Noch heiss durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Butter und Sahne zum Püree aufschlagen. Parmesan unterrühren. Püree mit Salz, Muskatnuss abschmecken. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform fetten und die Hackfleisch-Zucchini-Mischung hineingeben. Mit dem Püree überziehen. In ca. 30 Minuten goldbraun überbacken.

Pro Portion ca. 660 kcal.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.

Auflauf mit Grünkohl und Schwarzwurzeln

Auflauf mit Grünkohl und Schwarzwurzeln

Zutaten für 4 Portionen:

1000 g Grünkohl
2 Zwiebeln
3 Essl. Öl
250 ml Fleischbrühe (Instant)
Salz
Pfeffer
Muskat
4 Schwarzwurzeln
Saft einer Zitrone
1 Bund Dill
250 ml Milch
100 g geriebener Appenzeller
3 Eier

Zubereitung:

Kohl putzen, Blätter abbrausen, grob hacken. Zwiebeln abziehen, fein würfeln, im Öl glasig braten. Kohl zufügen und andünsten. Brühe angiessen. Mit Salz, Pfeffer sowie Muskat würzen und ca. 50 Minuten garen. Die Schwarzwurzeln waschen, in kochendem Salzwasser mit Zitronensaft ca. 20 Minuten garen. Abgiessen, abschrecken, schälen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Kohl in eine gefettete Auflaufform geben, mit Schwarzwurzeln belegen. Dill abbrausen, fein hacken. Milch erhitzen, Käse unter Rühren darin schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Eier verquirlen, mit Dill unter die Milch ziehen. Mit Salz, Pfeffer würzen, übers Gemüse geben. Auflauf ca. 15 Minuten überbacken.

Pro Portion ca. 380 kcal.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.

Auberginen-Gratin

Auberginen-Gratin

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Vollkorn-Reis
500 ml Fleischbrühe
800 g Auberginen
Salz
Mehl zum Bestäuben
125 ml Öl
250 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
375 g Rinderhackfleisch
1 kleine Dose geschälte Tomaten
1 Teel. Kräuter der Provence
300 g Mozzarella
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Vollkorn-Reis nach Packungsanweisung in Brühe garen. Die Auberginen waschen und in Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 20 Minuten ziehen lassen. Unter fliessendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Dünn mit Mehl bestäuben und in heissem Öl von beiden Seiten braun braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in dünne Ringe, bzw. Scheiben schneiden. Im verbliebenen Bratfett glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten. Passierte Tomaten einrühren und alles einkochen lassen, bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist. Mit Kräutern und Salz abschmecken. Den Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Vorbereitete Zutaten in eine feuerfeste Form schichten. Jede Schicht mit gemahlenem Pfeffer würzen. Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken.

Pro Portion 725 kcal.

Allgäuer Nudelgratin

Allgäuer Nudelgratin

Zutaten:

250 g grüne Bandnudeln
2 grosse Zwiebeln (150 g)
1 Knoblauchzehe
2 Essl. Butter
375 g gemischtes Hackfleisch
schwarzer Pfeffer
Salz
Muskat
1 Dose Tomatenmark (140 g)
125 ml trockener Rotwein
1 Lorbeerblatt
1 Teel. Kräuter der Provence
100 g geraspelter Gratinkäse
getrockneter Majoran

Zubereitung:

Nudeln nach Vorschrift kochen. Die Zwiebeln sehr fein würfeln, die Knoblauchzehe hacken und in einer Pfanne in Butter andünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Das Hackfleisch zufügen und unter Wenden scharf anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Muskat gwürzen, dann das Tomatenmark untermischen. Mit Rotwein abgiessen, das Lorbeerblatt und Kräuter der Provence dazugeben und zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich durchrühren. Die Nudeln gut abtropfen lassen und in eine gebutterte Auflaufform geben. Die Hackfleischmasse darauf verteilen, den geraspelten Käse darübergeben und das ganze mit reichlich Majoran würzen. Bei 200 Grad überbacken bis der Käse schmilzt.